Ganzheitliches Denken für eine Rundumkommunikation

Auch beim Thema Zielgruppenansprache denkt scrivo PublicRelations einen Schritt weiter. Bekannt ist: Wer kommunizieren möchte, muss wissen, wen er erreichen will. Davon hängt ab, wie der Empfänger angesprochen wird. Allerdings ist es nicht damit getan, seine Zielgruppe nach Geschlecht, Alter, Beruf, Position oder besserenfalls nach Sinus-Milieus zu bestimmen. Die Feststellung der Zielgruppe auf diese Weise ist nur der erste Schritt. Denn: Die Menschen in einer Zielgruppe denken noch lange nicht gleich, nur weil sie dem gleichen Geschlecht, einer Alterskohorte oder einem Berufsstand angehören. In jeder Zielgruppe gibt es Menschen mit verschiedenen Denkpräferenzen.

So gibt es unter 40-jährigen Karrierefrauen Damen, die bevorzugt analytisch denken oder die bevorzugt emotional ticken, die intuitiv oder aber strukturiert agieren. Und auch unter den Hedonisten oder DDR-Nostalgikern nach Sinus existieren verschiedene Denkpräferenzen.

Um in jeder einzelnen Zielgruppe wirklich alle Empfänger anzusprechen, nutzt scrivo PublicRelations das Vier-Quadranten-Modell des Gehirns. Dabei handelt es sich um ein Modell zur Denkstilanalyse von Ned Herrmann. Dieses besagt, dass jeder Mensch bevorzugte Denkstile hat. Wir nutzen das völlig wertfreie Modell, um Menschen ganzheitlich anzusprechen. Denn: Nach unserer Auffassung spricht man oft aneinander vorbei, weil man bereits aneinander vorbei denkt.

Deshalb berücksichtigen die Kommunikationsmaßnahmen von scrivoPR das Whole-Brain-Thinking-ModellTM von Herrmann International. Konkret bedeutet dies: Jeder Text spricht Menschen ganzheitlich an. Er enthält Wörter, Fakten, Strukturen und Visionen, die den Denkpräferenzen verschiedener Menschen gerecht werden.

 

Das Vier-Quadranten-Modell des Gehirns und seine Anwendung in unserer Arbeit

 

  http://members.itellico.com/13674/22279-scrivio/pictures/file_1255597627-24d956cb30a4123d04ac985dcc5608b2.jpg


  • Menschen, die bevorzugt im A-Quadranten des Gehirns denken, sind kritisch und rational. Sie benötigen in der Kommunikation Daten, Fakten, Zahlen und Beweise.
  • Menschen, die bevorzugt im B-Quadranten des Gehirns denken, sind kontrolliert und konservativ. Sie benötigen in Texten klare Anleitungen, konkrete Strukturen und detaillierte Aussagen.
  • Menschen, die bevorzugt im C-Quadranten des Gehirns denken, sind emotional und spirituell. Sie reagieren auf eine Wortwahl, die ihr Herz und ihre Gefühle anspricht.
  • Menschen, die bevorzugt im D-Quadranten des Gehirns denken, sind ganzheitlich und neugierig. Kommunikationsmaßnahmen, die diese Rezipienten ansprechen sollen, müssen Metaphern enthalten und Visionen ansprechen. 

scrivoPR kommuniziert zielgruppenganzheitlich. So erreichen Sie als Unternehmer wirklich jeden in der Zielgruppe - egal ob es nach Sinus ein DDR-Nostalgiker ist oder ein Loha.