27
JUN

Standortinitiative „neuperlachsüd“ legt Stadtteilmagazin „viertel“ auf



Erstausgabe dreht sich rund ums Radeln und Teilen / Die besten Plätze in Neuperlach Süd

Ein Magazin wie sein Viertel – unerwartet anders. Die Standortinitiative „neuperlachsüd“ hat jetzt erstmals das Stadtteilmagazin „viertel“ veröffentlicht. Die modern gestaltete Publikation möchte auf wenigen Seiten die interessanten Aspekte des Büroquartiers vorstellen. Zielgruppe sind nicht nur die mehreren tausend Angestellten vor Ort.

Wie sieht der perfekte Nachmittag in Neuperlach Süd aus, wenn man nicht gleich nach der Arbeit nach Hause fährt? Wie krempeln Technik und Desk-Sharing die Arbeitswelt um? Wie viele Kilometer sind es vom S-Bahnhof Neuperlach Süd zu Neuperlachs neuem In-Italiener Oroje? Welche Bike-Gimmicks sind für Büroradler nach Meinung des Münchner Rad-Stilisten Michael Vogt in diesem Sommer Pflicht? Warum sind Leihfahrräder und Leihautos der mögliche Schlüssel zu einer weniger materiellen Welt?

Auf diese und andere Fragen werden die Leser in der ersten Ausgabe von „viertel“ Antworten finden, wie die Standortinitiative neuperlachsüd, Herausgeber des Magazins, mitteilt. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich die Erstausgabe mit den Themen Radfahren und Teilen (collaborative consumption), da die Initiative im Juni das Fahrradverleihsystem nextbike an den Bürostandort geholt hat. Ziel der Herausgeber, ein Zusammenschluss von sieben vor Ort ansässigen Unternehmen, ist es, das überholte Image des Stadtteils Neuperlach Süd bei der Bevölkerung der Realität anzupassen. „In den vergangenen Jahren hat sich Neuperlach Süd sehr positiv entwickelt. Das Magazin soll das Gesicht zeigen, das viele von Neuperlach Süd so nicht erwartet haben. Es soll Lust machen, das Quartier zu entdecken“, sagt Harald Klötzl, Sprecher der Standortinitiative „neuperlachsüd“.

Das Magazin "viertel" liegt in den Bürogebäuden der ansässigen Firmen sowie in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen in Neuperlach Süd und Neuperlach aus. In der digitalen Ausgabe können Leser auf der Internetseite der Standortinitiative unter www.neuperlachsued.de/viertel blättern.


Über die Standortinitiative „neuperlachsüd“
Während Neuperlach in den 60iger Jahren als Satellitenstadt konzipiert wurde, hat sich der Bürostandort Neuperlach Süd vor allem seit den 80iger Jahren entwickelt. Namhafte Unternehmen verschiedenster Branchen genießen hier ein bequem erreichbares Arbeitsumfeld. Um die Bekanntheit des Standortes zu verbessern und potenzielle Mieter zu akquirieren, haben sich sieben Unternehmen zu der Standortinitiative „neuperlachsüd“ zusammengeschlossen. Die Allianz Versicherungs-AG, die Deka Immobilien GmbH, die HVB Immobilien AG, KGAL GmbH & Co. KG, die Leonhard Moll AG, Siemens Real Estate und die Versicherungskammer Bayern machen sich als Begründer für Neuperlach Süd stark – für künftige Mieter vom Weltkonzern bis zum sympathischen Stadtbüro. Ein eigener Internetauftritt, Broschüren, Pylone und Aktionen sollen den Standort in den nächsten Jahren verstärkt in den Fokus rücken und Bestandsmieter binden. Mehr Infos: www.neuperlachsued.de


Pressekontakt
scrivo PublicRelations GbR
Ansprechpartner: Alexander Laux
Elvirastraße 4, Rgb.
D-80636 München

tel:       +49 89 45 23 508 12
fax:      +49 89 45 23 508 20
e-mail: alexander.laux@scrivo-pr.de
web:    www.scrivo-pr.de