12
SEP

Start der Marktransparenzstelle für Kraftstoffe: clever-tanken.de veröffentlicht ab sofort zusätzlich Daten des Kartellamtes



  • Schnittstellen des Kartellamtes in Webseite und Apps integriert
  • Verbraucherinformationsdienst erfasst bereits mehr als 4 Mio. Preismeldungen pro Monat
  • Autofahrer sollen Vergleich noch stärker nutzen

Der Verbraucherinformationsdienst clever-tanken.de veröffentlicht auf seiner Webseite und seinen Apps ab heute Nachmittag auch die Benzinpreisdaten der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe. „Zusätzlich zu unseren täglich selbst erfassten 150.000 Preispunkten können Autofahrer die von der MTS-K gemeldeten Spritpreise einsehen“, sagt Steffen Bock, Geschäftsführer des Verbraucherinformationsdienstes clever-tanken.de. „In den nächsten Monaten wird sich zeigen, ob die Autofahrer Einfluss auf die teilweise enormen Preisschwankungen nehmen können, indem sie ihr Tankverhalten anpassen.“ Sparen können Autofahrer durch einen regelmäßigen Vergleich pro Jahr schon jetzt bis zu 300 Euro.

Vor dem Start der Markttransparenzstelle gab es laut clever-tanken.de keine auffälligen Preisbewegungen in Deutschland. Nachdem die Preise für Diesel und Benzin Anfang September leicht gestiegen waren, sind sie seit 8. September um rund ein bis 2 Cent gefallen. Dennoch bewegen sich die Preise aktuell noch rund 5 Cent über dem Niveau von Anfang August. Ein Liter Diesel kostete am 11. September im bundesweiten Durchschnitt rund 1,457 Euro, ein Liter Super E10 kostete 1,583 Euro. Die teuerste Stadt am Mittwoch war Trier mit 1,639 Euro für einen Liter Super E10. Am billigsten konnten Autofahrer in Moers tanken, wo Super E10 nur 1,524 Euro pro Liter kostete.

„Der Start der Markttransparenzstelle wird die Aufmerksamkeit der Autofahrer auf alle Fälle schärfen. Wir verzeichnen in den vergangenen Wochen bereits eine stärkere Nutzung unserer Webseite und Dienste“, erklärt Bock.

 

Über das Unternehmen:
Als weltweit erstes Unternehmen informierte die inforoad GmbH mit ihrem Internetportal www.clever-tanken.de bereits im Jahr 1999 Autofahrer in Deutschland über die günstigsten Kraftstoffpreise der jeweiligen Umgebung. Damals wie heute werden die aktuellen Benzinpreise in ganz Deutschland von Mitarbeitern des Portals aufwändig recherchiert sowie von elektronisch angeschlossenen Tankstellen und Verbrauchern gemeldet und Autofahrern in Echtzeit zur Verfügung gestellt. Der Internetvorreiter ist heute Markführer für Spritpreisinformationen. Das von Steffen Bock entwickelte Portal verfügt über die umfassendste Kraftstoffpreis-Datenbank Deutschlands. Täglich werden etwa 150.000 einzelne Preispunkte erfasst. Allein im Jahr 2012 gab es rund 50 Millionen einzelne Preismeldungen. Pro Monat nutzen zirka 5 Millionen Nutzer den Service von clever-tanken.de, um die günstigsten Preise via Internetseite, über eine der Apps für Android, iOS, WindowsPhone oder aber per internetfähigem Navigationsgerät abzurufen. Auch Lizenznehmer wie T-Systems, Google, MSN oder Spiegel online nutzen die Datenbank von clever-tanken.de, um ihre Kunden über die aktuellen Spritpreise zu informieren. Print- und Rundfunkmedien greifen ebenfalls auf clever-tanken.de zurück, um ihren Rezipienten die günstigsten Tankstellen der Umgebung zu melden. Dabei liefert clever-tanken.de nicht nur Preise zu Diesel, Super E10 und SuperPlus, Autogas und Erdgas. Auch nahegelegene Tankmöglichkeiten für Alternativkraftstoffe wie Biodiesel, Erdgas, Autogas, Pflanzenöl oder Bioethanol werden angezeigt.
Weitere Informationen im Internet unter: www.clever-tanken.de

 

Pressekontakt:
scrivo PublicRelations GbR
Ansprechpartnerin: Doris Preißler
Elvirastraße 4, Rgb.
D-80636 München
fon:    +49 89 45 23 508 13
fax:    +49 89 45 23 508 20
e-mail: doris.preissler@scrivo-pr.de
web:    www.scrivo-pr.de