13
FEB

Ordnung ist das halbe (Bauern-)Leben

Alltag moderner Landwirte ist geprägt durch Organisationsaufwand / Büroablage kostet wertvolle Zeit / L.O.S. erleichtert durch strukturiertes Ordnungssystem das Tagesgeschäft

Verden, 13. Februar 2014. Die Not des Bauern ist die Freude des Beamten. Denn: Längst ist das romantische Bild des Landwirtes überholt, der auf seinem Traktor entspannt der Sonne entgegen pflügt. Der alltägliche Produktionsdruck wird seit langem um einen stetig wachsenden organisatorischen Aufwand ergänzt. „Die Ablage ist daher heute eine wichtige Voraussetzung für einen funktionierenden Betrieb. Viele Landwirte haben aber schlichtweg nicht die Zeit, um nach dem Tagesgeschäft die Flut an Unterlagen zu ordnen. Das Resultat sind Büros oder Schreibtische, deren Ablagesystem keinen schnellen und effektiven Zugriff auf benötigte Unterlagen zulässt“, sagt Henning Meyer, Geschäftsführer der L.O.S. Dienstleistungs GmbH & Co. KG. Der Strukturprofi hat daher ein Ablagesystem entwickelt, dass besonders bei amtlichen Kontrollen ein schnelles Auffinden und Vorzeigen angefragter Dokumente erlaubt.


Es war einmal ein Landwirt, der zwischen Viecher, Vesper und Feld die Zeit hatte, die Schönheit der Natur zu genießen. Das war, bevor amtliche Auflagen den Alltag deutlich mitbestimmten. Zu Güllekataster, maximalen Stallgrößen oder Auflagen zur Ökolandwirtschaft mischen sich heute Dokumentationspflicht, unangemeldete Kontrollen und Anträge, die über Förderungen und damit die finanzielle Unterstützung entscheiden. „Vielen Menschen ist der organisatorische Aufwand, dem sich moderne Landwirte ausgesetzt sehen, gar nicht bewusst. Es ist für sie schwierig geworden, die Arbeit mit der Bürokratie zu vereinen. Bei einem harten Alltag ist es nicht verwunderlich, dass gerade für die unliebsame Ablage dann am wenigsten Zeit bleibt“, erklärt Meyer.


Dabei schafft seiner Meinung nach gerade ein strukturiertes Ordnungssystem eine weitere Effizienzsteigerung. Denn: Kann ein Landwirt ein gefordertes Dokument sofort vorzeigen, kann er schneller zu seinem Kerngeschäft zurückkehren. Ähnliches gilt für einen Antrag, der zügig gefunden und damit schneller ausgefüllt ist. „Die tägliche Führung des Büros können wir nicht komplett abnehmen. Aber wir können Landwirte jederzeit bei Führung des Büros unterstützen, indem wir ihnen zeigen, wie sie strukturiert und dauerhaft Ordnung halten können. Unser System ist dabei so ausgelegt, dass sich jeder schnell darin zurechtfindet. Es ist einheitlich im Aufbau, in der Farblogik und der Registerübersicht und ermöglicht so allen Mitarbeitern eine unkomplizierte und reibungslose Ablage“, sagt Henning Meyer.