24
MAR

„sisi91“ - Kaiserliche Sanierung, kaiserliche Rendite

Baubeginn des Sanierungsobjektes sisi91 in Schwabing mit 59 neuen Wohneinheiten / Kapitalanleger können Nettorenditen bis zu 4,5 Prozent erwarten / Käufer profitieren von KfW-70-Förderung und aufwendiger Kernsanierung

München, 24. März 2014. Sisi, die in Deutschland wohl bekannteste Kaiserin, ist nun auch Namensgeberin für ein Kernsanierungsobjekt in der Elisabethstraße 91 zwischen Luitpoldpark und Olympiapark. Mitte April ist Baubeginn für 59 Eigentumswohnungen. Die Wohneinheiten sind zur einen Hälfte als renditestarke Apartments optimiert und zur anderen als großzügige Eigentumswohnungen geplant. „Die nachhaltige Sanierung zum KfW-Effizienzhaus-70 sowie die moderne Ausstattung aller Wohnungen machen sie für Eigennutzer wie Kapitalanleger attraktiv. Letztere können mit einer Rendite von bis zu 4,5 Prozent rechnen“, erklärt Claus Kiermaier, Geschäftsführer der eigenwert GmbH. Die Eigentumswohnungen sind bereits im zweiten Quartal 2015 bezugsfertig. Schon vor Beginn der aufwändigen Kernsanierung verläuft der Abverkauf der kleineren sowie größeren Einheiten äußerst erfolgreich.


Eigenwert zu Folge ist die Besonderheit des Vorhabens das Konzept. Nach der Kernsanierung soll das Objekt aus 30 Apartments bestehen, die einen besonderen Anreiz für Kapitalanleger schaffen. So kann jeder Käufer die zinsgünstige KfW-70-Förderung für die eigene Wohnung beantragen. Da laut eigenwert für Eigentumswohnungen in dieser Lage zwischen 25 bis 28 Euro Miete pro Quadratmeter kalkuliert werden können, errechnet sich bei einer Wohnungsgröße von circa 40 Quadratmetern eine Rendite von bis zu 4,5 Prozent. „Gerade der Wirtschaftsstandort München bietet durch Zuzugszahlen und Wochenendpendler einen attraktiven Markt für solche Objekte“, betont Kiermaier.


Die andere Hälfte der Wohneinheiten besteht aus 25 circa 85 bis 100 Quadratmeter großen Eigentumswohnungen sowie vier Penthouse-Wohnungen zwischen rund 95 und 202 Quadratmetern. Zusätzliche Vorteile verspricht das Unternehmen neben Lage und Infrastruktur durch das optionale „Rundum-Sorglos-Paket“, das durch die  Sondereigentumsverwaltung sämtliche Bedürfnisse von Kapitalanlegern abdeckt. „Wem die Zeit fehlt oder wer nicht vor Ort sein kann, muss sich um nichts mehr kümmern. Daneben sorgt für viele die gehobene Wohnungsausstattung für weitere Kaufimpulse“, sagt Claus Kiermaier. Für den Bauträger, die bereits in der 4. Generation tätigen Gebrüder Rossius, spielt bei der Sanierung zudem das Thema Nachhaltigkeit eine entscheidende Rolle: So kann das Gebäude nicht nur den KfW-Effizienzhaus 70 Standard vorweisen. Ebenso werden auf dem Dach Photovoltaik-Anlagen installiert.