04
JUN

Duschmeister.de ist Heartbleed sicher und erneut TÜV SÜD-zertifiziert



Nach umfassenden Sicherheitstests: Duschmeister.de erhält wiederholt TÜV SÜD-Zertifikat s@fer-shopping

Hamburg, 04. Juni 2014. Einkaufen im Internet ist bequem und praktisch. Für Online-Shopper ist es aber immer wichtiger, dass die Online-Händler auch über zertifizierte Gütesiegel von anerkannten Prüforganisationen verfügen. Zu den renommiertesten zählt das TÜV SÜD-Prüfzeichen s@fer-shopping. Selbiges hat das Online-Portal Duschmeister.de jetzt erneut erhalten. Zuvor wurde im Zuge der jährlichen Zertifizierung ein umfassender Sicherheitstest durchgeführt. Zudem hat Duschmeister.de seinen Online-Auftritt auf die neueste Webversion gebracht. „Sicherheit hat höchste Priorität beim Online-Einkauf. Die aktuellen Berichte über Hackerangriffe schrecken fast jeden fünften Deutschen vom Online-Shopping ab. Deshalb legen wir großen Wert auf das TÜV-Prüfsiegel s@fer-shopping. Denn durch die regelmäßigen Kontrollen und Überprüfungen schafft es Vertrauen in unsere Services“, sagt Bernd Burmeister, Geschäftsführer von Duschmeister.de.

Laut einer Studie der E-Commerce-Beratung elaboratum zum Thema „Gütesiegel in deutschen Onlineshops – Bekanntheit, Vertrauen und Benchmarking“ vom November 2013 kennen knapp 72 Prozent der befragten 579 Teilnehmer das Gütesiegel s@fer-shopping. Das Zertifikat liegt damit auf Platz eins in der Kategorie Bekanntheit. In der Rubrik „Vertrauen“ belegt das Siegel mit rund 62 Prozent ebenfalls Platz eins. „Viele Online-Shopper kennen das TÜV-Prüfsiegel s@fer-shopping bereits – und vertrauen auf dessen Aussagekraft. Dies lässt sich auf positive Erfahrungen mit entsprechend zertifizierten Händlern zurückführen“, sagt Burmeister.

Basis für das TÜV-Prüfsiegel s@fer-shopping ist ein Katalog mit mehr als 100 Einzelkriterien, die ein hohes Maß an Qualität und Sicherheit für Online-Kunden gewährleisten sollen. Die Prüfung findet jährlich statt. Mit dem dreistufigen Prüfverfahren bestehend aus Online-Prüfung, Security-Check und einer Betriebsprüfung vor Ort werden sowohl Qualität als auch Sicherheit zertifiziert. „Auch die kürzlich bekannt gewordene, kritische Sicherheitslücke in OpenSSL, bekannt als „Heartbleed Bug“, wurde in diesem Zuge geprüft und geschlossen“, sagt Burmeister.