15
OKT

Qualität und Funktionalität trumpfen bei Küchenausstattung



ritter-Küchenreport 2014: Produktqualität ist wichtigstes Kriterium beim Kauf von Küchengeräten


München/Gröbenzell, 15. Oktober 2014. Deutsche Konsumenten setzen beim Kauf von Hausgeräten in erster Linie auf Qualität. Laut dem aktuellen ritter-Küchenreport geben 71,3 Prozent der Befragten an, dass die Produktqualität für ihre Kaufentscheidung ausschlaggebend ist. Für rund zwei Drittel der Deutschen (67,2 Prozent) ist die Funktionalität des Geräts entscheidend. Auf Platz drei landet die Energieeffizienz (61,1 Prozent). „Die Studie belegt, welch große Rolle die Produktqualität weiterhin für die Kaufentscheidung spielt. Hohe Qualität verbinden Verbraucher besonders mit deutschen Herstellern: Rund 94 Prozent der von ritter befragten geben an, dass die Qualität ein Grund dafür ist, auf ‚made in Germany’ zu setzen“, sagt Michael Schüller, Geschäftsführer der ritterwerk GmbH aus Gröbenzell bei München.

Dass deutsche Konsumenten beim Kauf von Hausgeräten vorwiegend auf Qualität und Funktionalität der Produkte setzen, überrascht Schüller wenig. Denn: „Küchengeräte sind Produkte, die im Alltag eine herausragende Stellung einnehmen. Sie werden häufig mehrmals am Tag verwendet und sind damit einer hohen Beanspruchung ausgesetzt. Niemand möchte, dass der neu gekaufte Toaster nach kurzer Zeit bereits kaputt geht. Daher sollten Küchengeräte ein hohes Maß an Qualität aufweisen.“

Ebenfalls kaufentscheidend sind für deutsche Verbraucher zusätzlich das Design und die Garantie. 28,5 Prozent der Befragten geben an, dass die optische Gestaltung ein Kaufgrund ist, während 23 Prozent die Garantie angeben. Bei bestimmten Küchenhelfern, beispielsweise der Kaffeemaschine (38,8 Prozent), haben Verbraucher einen gesonderten Anspruch an das Produktdesign.

Für den ritter-Küchenreport wurden im Juli 2014 mehr als 800 Personen bevölkerungsrepräsentativ quotiert und befragt. ritterwerk hat die Studie in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut GapFish GmbH erstmalig erhoben, um Trends in der Küchengestaltung, der Investitionsbereitschaft und der Gerätenutzung auszuarbeiten.


Die Studienergebnisse in Zahlen:

Welche drei Kriterien sind Ihnen beim Kauf von Küchengeräten wichtig?

  1. 71,3 Prozent der Befragten ist die Qualität wichtig. 75,2 Prozent der Hamburger sind ebenfalls dieser Ansicht. In München sind es 72,4 Prozent und in Berlin 69,2 Prozent.
  2. 67,2 Prozent der Befragten finden Funktionalität besonders wichtig. 64,8 Prozent der Hamburger teilen diese Meinung. In Berlin sind es 64,4 Prozent, in München 58,1 Prozent.
  3. 61,1 Prozent sind der Ansicht, dass Energieeffizienz wichtig ist. In Berlin sind dies 60,6 Prozent, in Hamburg 57,1 Prozent und in München 48,6 Prozent.
  4. 28,5 Prozent finden Design besonders wichtig. 35,2 Prozent der befragten Münchner sind ebenfalls dieser Ansicht. In Hamburg teilen 28,6 Prozent der Befragten diese Meinung, in Berlin 27,9 Prozent.