03
NOV

Straße statt Schulbank – Schüler filmen ihr Viertel

Standortinitiative neuperlachsüd unterstützt Schülerprojekt „Lebenswelten Neuperlach“/ Dokumentarreihe über das Viertel aus der Sicht hiesiger Schüler / Filmvorstellung am 05. November

München, 03. November 2014 – Die Standortinitiative neuperlachsüd unterstützt das Schülerprojekt „Lebenswelten Neuperlach“ mit 1 000 Euro. Die Initiative, die seit 2012 daran arbeitet, den Standort und sein Image aufzuwerten, sieht in der Arbeit der Schüler eine gelungene Parallele zu den eigenen Projekten. Denn: Die Schüler haben es sich zur Aufgabe gemacht, in einer Filmreihe zu dokumentieren, wie ihr Viertel wirklich ist – abseits noch immer vorherrschender Klischees und Vorurteile. „Wir freuen uns sehr, dass die Schüler ein so spannendes Projekt realisiert haben. Schließlich kennt niemand das Viertel so gut wie die Bewohner selbst“, sagt Harald Klötzl, Sprecher der Standortinitiative.


Die Dokumentationsreihe behandelt das Thema in vier Filmen. Mit einer durchschnittlichen Länge von zehn bis 15 Minuten möchten die Schüler dabei ihr Zuhause aus den Perspektiven Musik, Kultur, Geschichte und Mensch beleuchten. Interessenten sind eingeladen, die kostenlose Vorstellung am 05.11. um 19.00 Uhr im Kulturzentrum Neuperlach am Hans-Seidel-Platz 1 zu besuchen. Der Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Abend wird von den Schülern moderiert.