19
DEZ

Münchner Immobilienprojekt „lifeapp2“ nach acht Monaten abverkauft

Hohe Nachfrage nach Objekten mit kleineren Volumen / Appartements bei Eigennutzern wie Kapitalanlegern beliebt

München, 19. Dezember 2014. Für den Münchner Immobilienvermittler eigenwert GmbH geht das Jahr 2014 erfolgreich zu Ende: Binnen acht Monaten hat das Unternehmen alle 70 Wohneinheiten des Objektes „lifeapp2“ veräußert. „Die Nachfrage nach kleinen Appartements ist in München enorm. Im Fall von ‚lifeapp2‘ waren die Einstandspreise von 130 000 Euro für die rund 17 bis 36 Quadratmeter großen Einheiten für viele Immobilieninteressenten ausschlaggebend für den Kauf“, sagt Claus Kiermaier, Geschäftsführer der eigenwert GmbH.


Besonders hoch war die Nachfrage unter Wochenendpendlern und Studierenden, die in München eine Wahlheimat gefunden haben. Aber auch Kapitalanleger zeigten hohes Interesse. „Die Kreditbelastung bei solch einer Immobilienfinanzierung spielt sich für Eigennutzer auf Höhe der monatlichen Miete ab. Kapitalanleger können infolge des Verhältnisses der Kaufpreise zu den erwartenden Mieteinnahmen solide Renditeaussichten erwarten“, erklärt Kiermaier.


Aber auch die Attraktivität der Appartements trug entscheidend zum Verkaufserfolg bei: Alle Einheiten verfügen über Balkon oder Dachterrasse, sind voll möbliert und erfüllen die Anforderungen eines KfW-Effizienzhaus 85 nach EnEV 2009. Nachdem das Vorgängerprojekt „lifeapp1“ ebenso erfolgreich abverkauft wurde, startet eigenwert 2015 eine dritte Auflage der City-Appartements.