24
FEB

Neuhausen-Nymphenburg: Des Immobilienkäufers erste Wahl – auch Pasing ist jedoch gefragt

Neueste Concept Bau GmbH Studie zeigt: Viele Münchner würden gerne eine Immobilie in Neuhausen-Nymphenburg kaufen / Schlusslichter Obergiesing und Freimann

München, 24. Februar 2015. Unter Münchnern ist als Standort für die eigene Immobilie kein Stadtbezirk so populär wie Neuhausen-Nymphenburg. Jeder Dritte würde gerne Wohneigentum zwischen Rotkreuz- und Leonrodplatz besitzen. Das zeigt eine im Februar erstellte Studie des Münchner Bauträgers Concept Bau GmbH. Zusammen mit dem Marktforschungsinstitut GapFish befragte Concept Bau mehr als 250 Münchner zum Immobilienmarkt der bayerischen Landeshauptstadt.


Demnach liegt der 9. Münchner Stadtbezirk für 32 Prozent der Befragten ganz vorne. Die zum Zentrum hin benachbarten Bezirke Maxvorstadt sowie die Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt belegen mit 27 Prozent beziehungsweise 24 Prozent Platz zwei und drei auf der Attraktivitätsskala. Aber: Auch das östlich benachbarte Pasing-Obermenzing steht mit knapp 24 Prozent hoch im Kurs. Schlusslicht unter den potenziellen Wunschbezirken für den Immobilienkauf bildet Berg am Laim: Lediglich neun Prozent favorisieren den Stadtbezirk.


Auch aktuelle Zahlen der Stadt München belegen die Popularität des Bezirks: Neuhausen-Nymphenburg ist im Erfassungszeitraum 2011 bis 2013 um beinahe 7000 Einwohner gewachsen. „Neuhausen-Nymphenburg besticht durch eine sehr gute Kombination aus Naherholungsgebieten, Infrastruktur und ansprechender Architektur. Bei einer Bevölkerungsdichte von 74 Einwohnern pro Hektar ist darüber hinaus noch ausreichend Platz vorhanden“ sagt Andrea Herzer, Prokuristin und Vertriebsleiterin bei Concept Bau, in der angrenzenden Maxvorstadt aktuell das Projekt Lebensart Linprun umsetzt.


Die Studie in Zahlen:

In welchem Münchner Stadtteil würden / wollen Sie eine Immobilie kaufen?


1. Neuhausen-Nymphenburg: 31,9 Prozent
2. Maxvorstadt: 26,6 Prozent
3. Ludwigvorstadt-Isarvorstadt: 23,6 Prozent
4. Pasing-Obermenzing: 23,6 Prozent
5. Altstadt-Lehel: 22,4 Prozent
6. Bogenhausen: 22,4 Prozent
7. Schwabing-West: 22,4 Prozent
8. Sendling: 21,7 Prozent
9. Untergiesing-Harlaching: 16 Prozent
10. Moosach: 14,4 Prozent
11. Solln: 14,1 Prozent
12. Schwabing-Freimann: 13,3 Prozent
13. Obergiesing-Fasangarten: 12,2 Prozent
14. Berg am Laim: 8,7 Prozent