12
OKT

Der Mensch im digitalen Wandel – Digitalakademie veranstaltet erstes Kamingespräch in München

Start-Up trifft Mittelstand / Entscheider aus der Realwirtschaft und Gründer aus der Digitalwirtschaft diskutieren zur Digitalisierung

München (12. Oktober 2015). Am 13. Oktober veranstaltet die Digitalakademie ihr erstes Kamingespräch: „Der Mensch im digitalen Wandel“. Unter diesem Titel diskutieren an diesem Abend Entscheider aus mittelständischen Unternehmen gemeinsam mit Start-up-Gründern im Hypozentrum in der Münchner Klugstraße über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Ziel der Veranstaltung ist es, Realwirtschaft und Gründerszene zusammenzuführen und einen Wissens- und Businesstransfer über den Austausch zum digitalen Wandel zu fördern.

„Nicht nur die technische Dynamik, sondern auch die Verbraucherdynamik nimmt durch die fortschreitende Digitalisierung zu. Kunden werden beispielsweise durch das Internet immer informierter und sprunghafter. Gleichzeitig verlassen sie tradierte Vertriebswege wie den klassischen, stationären Handel und gehen zum Beispiel über E-Commerce und Apps neue, digitale Wege“, sagt Alexander Sattler, einer der Initiatoren und Partner bei der Münchner Digitalakademie. Doch auch an anderen Stellen bleiben die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Mikrokosmos „Unternehmen“ nicht aus. Mit ihrem ersten Kamingespräch möchte die Digitalakademie daher insbesondere die Frage beantworten, inwieweit der technologische Wandel den Menschen, seine Beziehungen und Kommunikation betrifft – von Managern über den Mitarbeiter bis hin zu Lieferanten und Kunden.

Das Kamingespräch der Digitalakademie am 13. Oktober ist bereits vollständig ausgebucht. Informationen zu weiteren Angeboten der Akademie finden Interessenten hier: www.digitalakademie.org