22
AUG

IFA-Neuheit: Der Staubsauger, der in der Küche verschwindet



  • Gronbach präsentiert Konzeptstudie F6
  • Staubsauger wird geschickt im Sockel der Küche integriert
  • Klein wie eine Handtasche – aber extrem leistungsstark
  • Vorstellung auf der IFA 2016 in Berlin - Halle 8.1, Stand 103

 

Wasserburg am Inn, 22.8.2016. Zur IFA in Berlin präsentiert Gronbach eine komplett neue Staubsaugergeneration. Die Besonderheit: Der formschöne Gerätekörper des Sockelsaugers F6 ist so flach wie eine Tetrapakmilchtüte und wird bei Nichtnutzung in der sonst ungenutzten Sockelleiste der Küche versteckt. „Wir haben unsere Eigenentwicklung, den Sockelsauger, konsequent weitergedacht. Das Ergebnis ist ein Staubsauger, der äußerst platzsparend im Küchenschrank oder in der Sockelleiste verstaut wird“, sagt Simon Moser, Geschäftsführer bei Gronbach. Das Gerät soll ab Herbst 2017 im Handel erhältlich sein.

 

Anders als der bereits verfügbare Sockelsauger von Gronbach, der fest in einem Möbelstück integriert ist und in den der Schmutz hereingekehrt wird, parkt der neue Staubsauger F6 lediglich in der Sockelleiste. Für seinen Einsatz wird das filigrane und leichte Gerät bequem durch Antippen mit dem Fuß aus seinem Versteck geholt und anschließend wie ein herkömmlicher Staubsauger verwendet.

Sein Format ist zugleich Alleinstellungsmerkmal: Der F6 ist nur etwas größer als ein Handstaubsauger, aber krümelhungrig wie ein großer. „Unser Ziel war ein kleiner, handlicher und leistungsstarker Sauger mit einem festen Platz in der Wohnung und einem hochwertigen Äußeren. Dafür sorgt eine nun erstmals angewandte Hybridtechnik, bei der Blech mit Kunststoff hinterspritzt wird.

Mit seinen unbegrenzten Aktionsradius und der ebenfalls einfachen Handhabung zielt die Neuentwicklung aus dem Hause Gronbach auf alle, die schnell für Ordnung in ihrer Küche und eben im ganzen Haus sorgen wollen. Besonders im Fokus stehen Familien mit hochwertigen Wohnküchen, die öfter zum Staubsauger greifen. Die Konzeptstudie Sockelsauger F6 wird auf der IFA in Berlin vom 2. bis 7. September erstmals in der Halle 8.1 am Messestand 103 vorgestellt.