28
OKT

„Goldener Messschieber“ für Gronbach-Azubi in Wasserburg



Freistaat Bayern verleiht Staatspreis für hervorragenden Abschluss / Auch Gronbach würdigt den Lehrling für Leistungen / Beim Hidden-Champion lernen Berufseinsteiger von der Pieke an

Wasserburg am Inn, 28. Oktober 2016. Für seinen herausragenden Abschluss hat Bernhard Dirnecker nach seiner dreijährigen Ausbildung zum Werkzeugmechaniker bei Gronbach eine Auszeichnung vom Freistaat Bayern in Form eines Staatspreises erhalten. Zusätzlich zeichnet Gronbach den aus Wasserburg stammenden Absolventen mit dem „Goldenen Messschieber“ aus. „Innovation und Perfektion sind Bestandteile unserer Unternehmens-DNA. Wenn Auszubildende unsere Philosophie von langjährigen Mitarbeitern übernehmen und eigenes Geschick und Know-how einbringen, ist dies der beste Garant für eine erfolgreiche Zukunft“, erklärt Sabine Zeiner, die als verantwortliche Geschäftsführerin in Wasserburg auch für den Bereich Ausbildung zuständig ist.

Das Thema Recruitment nimmt bei Gronbach einen besonderen Stellenwert ein. „Weil wir lediglich mit dem Sockelsauger bei Endkunden in Erscheinung treten und ansonsten vor allem für andere bekannte Marken produzieren, kennen uns viele Bewerber gar nicht“; sagt Zeiner. Dabei gibt es nach ihren Worten nur wenige Unternehmen, die eine solche Vielfalt an Fertigungstechnologien unter einem Dach bieten und die gleichzeitig so schnell, flexibel und international agieren. Zeiner: „Wir sind ein typischer Hidden Champion.“ Als solcher eröffnet Gronbach von der Pieke an Karriereoptionen. „Wenn ich mich bei meinen Bereichsleitern umsehe, so haben fast alle als Absolventen hier angefangen. Unser Produktionsleiter ist 34 Jahre jung, mein Entwicklungsleiter 36 Jahre. Beide waren an zumindest zwei unterschiedlichen Standorten tätig. Beide haben ältere und erfahrene Mitarbeiter, so dass die Mischung stimmt“, erklärt Zeiner.

Ein viel genutzter Einstieg sind Bachelor- und Masterarbeiten. Aktuell sucht Gronbach in Wasserburg Masterstudenten für Strömungstechnik, Prozessoptimierung in der Fertigung und Konstruktion – mit Aussicht auf Übernahme.