27
JAN

Neue Dependance im Zentrum von Frankfurt am Main: conceptsued° und Modal M erweitern bundesweite Präsenz



Nach München, Wien, Berlin und Düsseldorf eröffnen die Planer und Gestalter für Gewerbeimmobilien und Arbeitswelten ihren fünften Standort – Frankfurt am Main
 
München/Frankfurt, 27. Januar 2017. Die Münchner Beratungs- und Planungsunternehmen Modal M und conceptsued° eröffnen im Januar 2017 ein gemeinsames Office im lichtdurchfluteten obersten Geschoss des Junghofs im Bankenviertel von Frankfurt am Main. Damit setzen die beiden Firmen nach Standorteröffnungen in Berlin, Düsseldorf und Wien ihren Expansionskurs fort. Mit der neuen Dependance reagieren sie auf die wachsenden Anforderungen von Unternehmen in puncto Arbeitsplatzgestaltung. „Aufgrund seiner Bedeutung im Finanzdienstleistungssektor und der daraus resultierenden Dichte an Gewerbeimmobilien spielt der Standort Frankfurt am Main für uns eine entscheidende Rolle. Unser neues Büro ist daher ein weiterer Schritt in der strategischen Ausrichtung beider Unternehmen“, sagt Timo Brehme, Gründer und Geschäftsführer von conceptsued° und Modal M.
 
Nach Brehmes Erfahrung spielen Büro- und Gewerbeflächen, die sich an den Wünschen und Zielen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern orientieren, für Unternehmen eine immer größere Rolle. Brehme: „Eine effektive, ansprechende Bürowelt motiviert die Mitarbeiter und unterstützt die Verwirklichung der Unternehmensziele. Intelligente Raumgestaltungen kommen damit allen zugute und sind wirtschaftlich sinnvoll.“ Um solche Bürowelten zu realisieren, berät und begleitet Modal M Eigentümer, Vermieter und Investoren beim Neu-, Um- oder Ausbau von Grundstücken und Bestandsimmobilien im Gewerbebereich; conceptsued° wiederum unterstützt Mieter, die richtige Liegenschaft zu identifizieren, ein passendes Bürokonzept zu entwickeln oder Arbeitsprozesse zu optimieren.
 
In Frankfurt am Main erwarten Modal M und conceptsued° eine steigende Nachfrage, nachdem sie vor Ort bereits mehrere Projekte beispielsweise für DANONE WATERS, IMS HEALTH sowie MARSH und OLIVER WYMAN realisiert haben. Aktuell begleiten sie die weltweit agierende Anwaltskanzlei DLA PIPER bei der Planung eines Bürokonzepts für ihre Frankfurter Dependance im prestigeträchtigen WINX-Tower sowie den Umzug einer international tätigen Unternehmensberatung von Niederrath in das Hochhaus KASTOR an der Messe Frankfurt.