23
JUN

Neues Magazin für den Munich Airport Business Park (MABP)



•    Aus Standortmagazin „Insider“ wird „MABP Business Destination“
•    Publikation will Mieter und Interessenten mit aktuellen Themen erreichen
•    Medium soll Informationsaustausch zwischen Gemeinde und Büropark verbessern

Hallbergmoos/München, 23. Juni 2017. Nachdem die Gemeinde Hallbergmoos bereits frühzeitig erkannt hat, wie wichtig ein Standortmagazin in der Mieterkommunikation ist, hat sie ihre Publikation nun grundlegend überarbeitet. Aus dem Heft „Insider“ wird ab Juni „MABP Business Destination“. Mit dem neuen Titel im DIN A3-Format bezieht sich das Magazin nicht nur in Sachen Corporate Design stärker auf den Standort, den Munich Airport Business Park. Auch inhaltlich wird „MABP Business Destination“ neu ausgerichtet. Die erste Ausgabe nach dem Relaunch erscheint in der zweiten Junihälfte. Sie wird mehr als 1.000 Maklerhäusern und potenziellen Mietern per Post zugesandt und ist darüber hinaus in allen Objekten des MABP, Hotels sowie dem Einzelhandel in Hallbergmoos erhältlich. In den Mietobjekten des MABP liegt das Magazin in neuen MABP-Magazinständern aus.

„Unser neues Standortmagazin unterscheidet sich nicht nur durch seinen neuen Namen „MABP Business Destination“ deutlich vom Vorgänger. Der neue Titel ist zugleich Programm: Er soll die Vielfalt und die Qualität des Standortes erlebbar machen, indem wir die Menschen vor Ort zu Wort kommen lassen. So zeigen wir, dass sich der MABP für viele Unternehmen in eine Business Destination verwandelt hat“, erklären Harald Reents, Bürgermeister der Gemeinde Hallbergmoos sowie Alexander Mademann von der Wirtschaftsförderung der Gemeinde.

Im magazinartigen Stil widmet sich die neue Ausgabe dem Thema Genuss in der Region. Dabei kommen regionale Erzeuger aus Hallbergmoos und Umgebung ebenso zu Wort wie eine Kantine am MABP sowie deren Mitarbeiter. Für den Relaunch des Magazins zeichnete das Münchner Büro kloetzldesign verantwortlich. „Wir haben das Layout deutlich verschlankt sowie die Bildsprache verstärkt. Durch die monothematische Ausrichtung schaffen wir für die Leser einen deutlichen Mehrwert“, sagt Harald Klötzl, Geschäftsführer der Agentur.

Das Redaktionskonzept hat die Münchner Agentur scrivo Public Relations erarbeitet und mit Interviews, Features und typischen Nachrichtenformaten journalistisch umgesetzt. „Unser Ziel war es, den Bürostandort erlebbar zu machen, indem wir die Handlungen der Menschen in den Vordergrund stellen. Der MABP ist dabei stets der Ort des Geschehens“, sagt Kai Oppel, geschäftsführender Gesellschafter bei scrivo Public Relations.