02
OKT

Generation Z: Wie sieht dein Arbeitsplatz aus?



Auf der Münchner Immobilienmesse EXPO sprechen Experten des Munich Airport Business Parks (MABP) über die Ansprüche der Generation Z an die Arbeit von morgen – und damit an die Arbeitswelten

München / Hallbergmoos, 2. Oktober 2017. Offene Raumkonzepte, rotierende Arbeitsplätze und flexible Arbeitszeiten. Der Arbeitsmarkt befindet sich im Wandel – und mit ihm die Anforderungen an Gewerbeflächen. Eine Podiumsdiskussion auf der Münchner Immobilienmesse EXPO Real am 4. Oktober 2017 widmet sich dem Thema: „Arbeitest Du noch oder sinnierst Du schon: Wie die Generation Z über Arbeit denkt - und was das für die Büros von morgen heißt“. Ein Vertreter des Bürostandortes MABP und eine Arbeitsweltexpertin von conceptsued° sprechen zusammen mit einer Vertreterin der Generation Z von 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr (Halle A1, Stand 415) über Werte, aktuelle Trends und Anforderungen an den Gewerbeimmobilienmarkt.

Das Thema Fachkräftemangel beherrscht schon seit einigen Jahren den deutschen Arbeitsmarkt und gewinnt durch die Digitalisierung zunehmend an Brisanz. „Wer kontinuierlich qualifizierte Mitarbeiter rekrutieren möchte, braucht Flexibilität in der Fläche, um den Arbeitsplatz den Bedürfnissen seiner Arbeitnehmer entsprechend gestalten zu können. Der Munich Airport Business Park (MABP) in Hallbergmoos bietet Unternehmen eine dynamische und effiziente Infrastruktur, aber auch eine Reihe anderer Zusatzleistungen“, sagt Harald Reents, Bürgermeister der Gemeinde Hallbergmoos und Teilnehmer der Diskussionsrunde. Der MABP setzt deshalb seit Jahren strukturell auf Mitarbeiter-Benefits wie Kunst- und Kulturveranstaltungen sowie riesige Sport- und Freizeitflächen.

Die Architektin Dr. Dewi Schönbeck vom Münchner Beratungshaus conceptsued° wird ebenfalls an der Diskussionsrunde teilnehmen. Die Expertin wird Einblicke in aktuelle Entwicklungen geben. „Angestellte wollen in Zukunft mehr als nur einen Arbeitsplatz. Unternehmen müssen sich mit Blick auf die kommende Arbeitnehmergeneration auf ein neues Wertemuster einlassen und daran sowohl die konkrete Bürogestaltung als auch verschiedene Bedingungen wie Arbeitszeiten und Führungsstil ausrichten“, sagt Schönbeck. Nach ihren Worten erkennen immer mehr Unternehmen, dass sich die Beschäftigung mit dem Thema lohnt. „Mangelhaft eingerichtete Büros hemmen die Konzentration, mindern die Kommunikation und verschlechtern das Arbeitsklima. Die Investition in funktionale Bürostrukturen zahlt sich innerhalb kurzer Zeit aus – und wirkt sich bei entsprechend designorientierter Umsetzung auf Themen wie Corporate Identity und Mitarbeiterbindung positiv aus.

Komplettiert wird die Teilnehmerrunde durch eine Schülerin. Sie wird als Vertreterin der Generation Z über ihre Wünsche und Erwartungen an die Arbeitswelt Auskunft geben.

Podiumsdiskussion: „Arbeitest Du noch oder sinnierst Du schon: Wie die Generation Z über Arbeit denkt – und was das für Büros von morgen heißt“

Teilnehmer

  • Harald Reents, Bürgermeister Gemeinde Hallbergmoos
  • Dr. Dewi Schönbeck, Architektin (conceptsued°)
  • Vertreterin der Generation Z (Schülerin)

Ort

  • Expo München
  • Halle A1 / Stand 415

Zeit

  • 4. Oktober
  • 13:30 - 14:30 Uhr