15
JAN

ambiente 2013: Hausgerätehersteller ritterwerk zielt auf Konsumenten mit Gewissen und Geschmack



Das Thema Nachhaltigkeit wird zur Konsumgütermesse ambiente laut Hausgerätehersteller ritterwerk eine zentrale Rolle spielen. "Energie zu sparen, Rohstoffe zu schonen und mit ruhigem Gewissen konsumieren zu können, ist ein noch entscheidenderes Kaufkriterium geworden", sagt Michael Schüller, Geschäftsführer von ritterwerk. Gefragt sind Geräte, die in puncto Herstellung, Haltbarkeit und Design überzeugen. Dem Zeitgeist antwortet ritterwerk mit seiner zeitlosen Produktphilosophie. Das Unternehmen präsentiert seine Toasterserie volcano, den neuen Wasserkocher fontana5 und den Allesschneider contura3.

Die auf der ambiente 2013 vorgestellten Produkte verdeutlichen das Konzept von ritterwerk. Die Produktlinie greift die Designtradition auf, die seit jeher dem Bauhaus-Gedanken verpflichtet ist. Im Vordergrund steht die Funktionalität, der das Design mit klaren Linien und Formen folgt. Ganz im Bauhaus-Sinn werden auch bei den Lifestyle-Hausgeräten Materialien verbaut, die lange halten. "Bei der gesamten Produktserie wird unser Konzept von Nachhaltigkeit erlebbar", erklärt Schüller.

Das Gröbenzeller Unternehmen setzt seit Jahrzehnten auf diese Strategie und profitiert jetzt besonders vom veränderten Verbraucherverhalten. "Interessant ist, dass der Begriff Lifestyle mittlerweile anders definiert wird", sagt Schüller. "Lifestyle wurde vor zehn Jahren noch verknüpft mit gewissenlosem Konsum. Lifestyle heute bedeutet, auch an die Natur und die Ressourcen zu denken." Darüber hinaus achten viele Konsumenten darauf, wo und unter welchen Bedingungen die Produkte entstehen. LOHAS, PARKOS oder LOVOS nennt die Konsumforschung die gewissenhaften Konsumenten. Experten schätzen den Marktanteil der umwelt- und sozialbewussten Käuferschicht bereits auf bis zu 30 Prozent. Nicht zuletzt weil diese Käufer in der Regel über ein überdurchschnittliches Einkommen verfügen und insbesondere für hochwertige Produkte Geld ausgeben - wenn das Image stimmt.

Um diese Verbraucher zu erreichen, zählt laut ritterwerk die Glaubwürdigkeit einer Marke. Es reicht nicht die Produkte entsprechend zu labeln, um bei den LOHAS, PARKOS und LOVOS anzukommen. Hierin sieht Schüller die besondere Stärke seines Unternehmens: "Ritter ist seit über 100 Jahren dem Standort Deutschland treu geblieben. Nach wie vor leben wir unsere Bauhaustradition. Unsere Produkte stehen seit jeher für zeitloses Design, hochwertige Materialen und Langlebigkeit. Nicht wenige der jüngeren Konsumenten entscheiden sich für einen Wasserkocher von ritter, weil sie aus dem elterlichen Haus unseren zeitlosen Allesschneider kennen. Darüber hinaus belegt unsere Reparaturstatistik nachvollziehbar unser Verständnis für einen gewissenhaften Umgang mit begrenzten Ressourcen."


Sie finden ritterwerk auf der ambiente in Frankfurt vom 15.-19. Februar 2013 Halle 5.1 Stand A 90C.


Über das Unternehmen
ritterwerk wurde 1905 von Franz Ritter gegründet. Seitdem entwickelt und fertigt das mittelständische Unternehmen Tisch- und Einbau-Hausgeräte, die den Küchenalltag erleichtern. Wenn es um Einbau-Kleingeräte in der Küche geht, ist ritter Marktführer. Das Unternehmen entwickelt, konstruiert und produziert, unter der Geschäftsleitung von Michael Schüller, ausschließlich in Gröbenzell bei München. Die Unternehmensphilosophie "Made in Germany" steht dabei nicht allein für den Standort Deutschland. Vielmehr bezieht sie hohe Qualitätsstandards, Materialgerechtigkeit, Nachhaltigkeit sowie funktionales Design mit ein, ganz im Sinne der Bauhaus-Lehre der 20er Jahre. Weitere Informationen unter: www.ritterwerk.de


Pressekontakt
scrivo PublicRelations GbR
Ansprechpartner: Alexander Laux
Elvirastraße 4, Rgb.
D-80636 München
 
Telefon: (089) 45 23 508-12
Fax:        (089) 45 23 508-20
E-Mail:   Alexander.Laux@scrivo-pr.de
Internet:  www.scrivo-pr.de

Unternehmenskontakt
ritterwerk GmbH
Nicole Reiter, Marketing
Industriestraße 13
82194 Gröbenzell

Telefon: (08142) 440 16-12
Fax:        (08142) 440 16-71
E-Mail:   nicole.reiter@ritterwerk.de
Internet:  www.ritterwerk.de