12
APR

Stabübergabe im Münchner Immobilienprojekt The Seven

Ranner Projektmanagement übergibt Projektsteuerung an Projektgesellschaft

Die Wohnungen im einstigen Maschinenturm sind nahezu verkauft. Im Atriumgebäude liegt der Verkaufsstand bei rund 70 Prozent. Das neue Bürogebäude wurde erfolgreich vermietet. Jetzt strukturiert die Projektgesellschaft aiP Gärtnerplatz GmbH & Co.KG – ein Joint Venture der LBBW Immobilien Capital GmbH und der alpha invest Projekt GmbH – die Projektorganisation des Münchner Immobilienquartiers The Seven neu.

 

München (12. April 2012). Nach Vermietung von The Seven Office an das internationale Beratungsunternehmen Marsh & McLennan Companies übernimmt Bilfinger Berger die schlüsselfertige Erstellung des Nutzerausbaus der über 10.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche als Generalübernehmer. Die Ausbauleistungen der hochwertigen Wohnungen in The Seven Tower und The Seven Atrium werden direkt durch die Projektleitung der Projektgesellschaft betreut, sodass auf eine projektübergreifende Projektsteuerung verzichtet werden soll. Aus diesem Grund übergibt die Ranner Projektmanagement GmbH den Stab als Projektsteuerer an die Projektgesellschaft und wendet sich neuen Aufgaben zu.

 

Jörg Scheufele, Geschäftsführer der Projektgesellschaft und des Projektentwicklers alpha invest Projekt GmbH: „Ranner Projektmanagement hat uns bei diesem Projekt sehr engagiert und professionell unterstützt und uns selbst in komplexen Situationen stets schnell und pragmatisch geholfen. Ohne diese Zusammenarbeit wäre manches komplizierter oder vielleicht gar nicht möglich gewesen.“

 

 

Kurzprotät Immobilienprojekt The Seven

Unter Federführung der beiden Projektpartner alpha invest Projekt GmbH und LBBW Immobilien Capital GmbH, die zum Joint Venture aiP Gärtnerplatz GmbH & Co.KG zusammengeschlossen sind, entsteht auf dem 14.000 Quadratmeter großen Gelände eines ehemaligen Heizkraftwerkes im Zentrum von München ein einzigartiges Stadtquartier. Sein Name: The Seven. Die im Herzen der Altstadt und in einem der pulsierendsten Viertel Münchens gelegenen Wohnungen, Büro- und Geschäftsräume bestechen nicht nur durch ihre Nähe zu Viktualienmarkt, Englischem Garten oder renaturiertem Isarufer. Eingebettet in 6.000 Quadratmeter Grünfläche bieten sie teilweise auch Ausblicke über München bis zu den Alpen, auf einen von Kolonnaden umsäumten Atriumhof mit Wassergarten sowie auf einen Gartenpark. Zudem erwarten die Anwohner von The Seven exklusive Angebote wie ein 24-Stunden-Concierge-Service, ein privater Wellnessbereich, eine öffentliche Kindertagesstätte sowie extra große und ausreichende Parkmöglichkeiten. Bei all dieser Exklusivität bewahrt The Seven durch den Erhalt des einstigen Maschinenturms auch nach dem Umbau die Erinnerung an die ursprünglich industrielle Nutzung des Areals. Doch nicht nur seine Historie, auch seine Höhe von 56 Metern macht diese Immobilie einzigartig: Der Turm wird das höchste Wohngebäude der Innenstadt sein. Im neu errichteten, fünfgeschossigen Atriumgebäude werden für kleine, mittlere und größere Wohnungen etwa 6.500 bis 8.000 Euro pro Quadratmeter aufgerufen, die Preise für die fünf Dachterrassenwohnungen im 4. Obergeschoss liegen über 12.000 Euro pro Quadratmeter. Die Flächen im ebenfalls neu gebauten Büro- und Gewerbegebäude The Seven Office sind mit Abschluss des Vertrages mit dem internationalen Beratungsunternehmen Marsh & McLennan Companies bis auf eine Teilfläche für Einzelhandel weitestgehend vermietet. Die umfangreichen Abrissarbeiten auf dem früheren Industriegelände haben im November 2009 begonnen, die Hochbauarbeiten sind im Juni 2011 angelaufen. Die Fertigstellung von The Seven ist für Anfang 2013 geplant.

 

The Seven im Internet: www.theseven-muenchen.de

 

Pressekontakt
scrivo PublicRelations
Ansprechpartnerin: Nadine Anschütz
Elvirastraße 4, Rgb.
80636 München

 

tel:  +49 (0) 89. 45 23 508 - 10
fax: +49 (0) 89. 45 23 508 - 20
email: nadine.anschuetz@scrivo-pr.de
www.scrivo-pr.de