27
APR

Aus München in den Niger - 5500 Euro sichern nigrischen Kindern bessere Zukunft

Spendenabend von CONCEPT BAU und ESAFRO übertrifft Erwartungen/Hajo Forster Skulptur findet neuen Besitzer auf Versteigerung für guten Zweck

100 Gäste, 5500 Euro, 73 glückliche Kinder und künftig noch mehr – das ist das Resümee des Spendenabends zu Gunsten eines Internats für Buschkinder im nigrischen Zinder. Der gemeinnützige Verein ESAFRO und der Münchner Bauträger CONCEPT BAU hatten Freunde, Mitarbeiter und Geschäftspartner in die Rubybar geladen und sind überwältigt vom Erfolg. „Die zahlreichen Spenden werden dazu beitragen, das Projekt weiter voranzubringen und weiteren Kindern aus den umliegenden Dörfern den Zugang zu einer fundierten Schulausbildung zu ermöglichen“, zieht Emmanuel Thomas, Geschäftsführer der CONCEPT BAU GmbH, Bilanz.

München (27. April 2011). Eine Tombola mit Preisen im Gesamtwert von über 8.000 Euro, die Versteigerung einer Skulptur des Münchner Künstlers Hajo Forster sowie die Spenden der 100 Gäste sorgten auf dem Spendenabend am Donnerstag in der Rubybar für den Erfolg der Benefizaktion. Über insgesamt 5500 Euro freuen sich die Veranstalter ESAFRO und CONCEPT BAU und demnächst die Kinder in der Nähe von Zinder, der zweitgrößten Stadt im westafrikanischen Niger. Die Versteigerung der Skulptur füllte mit 700 Euro die Spendenkasse und war Höhepunkt der Veranstaltung. „Wir sind begeistert, wie unsere Geschäftspartner uns und damit dieses wichtige Projekt unterstützt haben“, sagt Thomas. Alle Sponsoren der Veranstaltung werden auf der Website des Unternehmens (www.conceptbau.de) genannt. Bereits vor sechs Jahren eröffnete die Stiftung des französischen CONCEPT BAU-Mutterunternehmens Les Nouveaux Constructeurs (LNC) das Internat. Obwohl erst zwei der vier Bauabschnitte fertiggestellt werden konnten, werden schon heute 37 Mädchen und 36 Jungen im Alter von 6-13 Jahren aus umliegenden Buschdörfern betreut. Um noch mehr Kindern die Möglichkeit einer fundierten Schulausbildung und somit besseren Zukunft bieten zu können, ist aktuell ein drittes Internatsgebäude geplant. „Die Spenden kommen den Bereichen Schulbildung, Unterkunft und Gesundheitsvorsorge zugute“, sagt der CONCEPT BAU Geschäftsführer.

BU: "Schülerinnen des Internats freuen sich über Unterstützung aus Deutschland."

Über das Unternehmen

Die CONCEPT BAU GmbH ist ein Bauträger und Projektentwickler, der sich auf die Realisierung von hochwertigen Wohnimmobilien spezialisiert hat. 1982 in München gegründet, hat das Unternehmen bislang mehr als 5.000 Eigentumswohnungen, Reihenhäuser und Doppelhäuser geplant und verwirklicht. Dabei zählt das Bauen in moderner Architektursprache, die Optimierung der Grundrisse an die sich wandelnden Bedürfnisse der künftigen Bewohner, die Entwicklung von Bauprojekten in interessanten, möglichst innerstädtischen Lagen ebenso wie die Implementierung energieeffizienter Technologien zu den Anforderungen eines jeden neuen Bauvorhabens. Zu den aktuellen Projekten gehören das Schlossviertel Nymphenburg, die Isargärten in Thalkirchen und die Bogenhauser Höfe. CONCEPT BAU war zudem gemeinsam mit der Stadt München Vorreiter des Münchner Modells, das sich der Schaffung von Eigentum in Mehrfamilienhäusern für Haushalte mit kleinen und mittleren Einkommen verschrieben hat. Mit der Integration in die LNC-Gruppe (Les Nouveaux Constructeurs) 2003, einem unabhängigen, europaweit tätigen französischen Projektentwickler mit Hauptsitz in Paris, wuchs eine starke internationale Kompetenz, die in jedes lokale Projekt einfließt.

 

Weitere Informationen im Internet unter: www.conceptbau.de

 

 

Pressekontakt
scrivo PublicRelations
Ansprechpartner: Alexander Laux
Elvirastraße 4, Rgb.
80636 München

 

tel:  +49 (0) 89 - 45 23 508 - 12
fax: +49 (0) 89 - 45 23 508 - 20
email: alexander.laux@scrivo-pr.de