21
JUN

Rohbau im Wohnbereich beendet: Münchner Immobilienprojekt "The Seven" feiert Richtfest

Ein Jahr vor Fertigstellung Wohnungen im Turm komplett verkauft/Im Atrium nur noch fünf Wohnungen verfügbar

Mit einem Richtfest gehen am heutigen Donnerstag die Rohbauarbeiten im Wohnbereich des Atrium-Gebäudes am Münchner Immobilienprojekt "The Seven" zu Ende. "Vor zweieinhalb Jahren haben wir mit dem Abbruch des ehemaligen Heizkraftwerkes begonnen. Vor einem Jahr sind die Hochbauarbeiten an Wohnturm, Atrium und Bürogebäude angelaufen. Der Rohbau im Wohnbereich des Atriumgebäudes ist jetzt fertiggestellt. Im Juli starten wir mit seiner Fassadengestaltung. Bis zum Frühjahr 2013 wird aus dem einstigen Betriebsgelände ein modernes Wohn- und Geschäftsquartier entstanden sein", sagt Jörg Scheufele, Geschäftsführer des Projektpartners alpha invest Projekt GmbH.

München (21. Juni 2012). Aktuell gehen die Rohbauarbeiten in die letzte Phase. Pünktlich zum Richtfest ist der Wohnbereich des Atrium-Gebäudes rohbautechnisch fertiggestellt. In ihm entstehen 56 Wohnungen unterschiedlicher Größe und Ausstattung. Die Fassadenarbeiten beginnen hier bereits im Juli. Im 56 Meter hohen früheren Maschinenturm wird derzeit das fünfte Obergeschoss umgebaut. Insgesamt entstehen hier 25 Wohnungen. Zudem schreiten im Sockelbau des Turms die Arbeiten an der öffentlichen Kindertagesstätte und den Private Offices voran. Der Turmrohbau wird voraussichtlich Ende des Jahres fertiggestellt sein. Im künftig fünfgeschossigen Büro- und Geschäftshaus "The Seven Office" stehen aktuell die Rohbauarbeiten im zweiten Obergeschoss an. Beendet werden diese bis August. Anschließend beginnt auch hier die Fassadengestaltung.

Während die Bauarbeiten nach wie vor auf Hochtouren laufen, werden bis Ende des Monats 90 Prozent der Wohnungsflächen in Turm und Atrium verkauft sein. Das Bürogebäude "The Seven Office" wurde bereits im vergangenen Herbst nahezu komplett an das internationale Beratungsunternehmen Marsh & McLennan Companies vermietet. Für die verbliebene Teilfläche für Einzelhandel werden aktuell Vermietungsgespräche mit mehreren Interessenten geführt. Roderick Rauert, Geschäftsführer des zweiten Projektpartners LBBW Immobilien Capital GmbH: "Im Turm sind alle Wohnungen verbindlich verbrieft, im Atrium sind lediglich noch fünf verfügbar. Im Frühjahr 2013 sollen die ersten Eigentümer ihre neuen Wohnungen beziehen."

Wenn "The Seven" an die Wohnungseigentümer und an die Mieter des Gewerbegebäudes übergeben wird, sind rund 31.500 Kubikmeter Beton und 5.000 Tonnen Baustahl verbaut worden. 6.000 Quadratmeter Grünfläche werden auf der insgesamt 14.000 Quadratmeter großen Grundstücksfläche neu entstanden und 120 Kastenlinden neu gepflanzt sein.


Kurzporträt Immobilienprojekt "The Seven"

Unter Federführung der beiden Projektpartner alpha invest Projekt GmbH und LBBW Immobilien Capital GmbH, die zum Joint Venture aiP Gärtnerplatz GmbH & Co.KG zusammengeschlossen sind, entsteht auf dem 14.000 Quadratmeter großen Gelände eines ehemaligen Heizkraftwerkes im Zentrum von München ein einzigartiges Stadtquartier. Sein Name: "The Seven". Die im Herzen der Altstadt und in einem der pulsierendsten Viertel Münchens gelegenen Wohnungen, Büro- und Geschäftsräume bestechen nicht nur durch ihre Nähe zu Viktualienmarkt, Englischem Garten oder renaturiertem Isarufer. Eingebettet in 6.000 Quadratmeter Grünfläche bieten sie teilweise auch Ausblicke über München bis zu den Alpen, auf einen von Kolonnaden umsäumten Atriumhof mit Wassergarten sowie auf einen Gartenpark. Zudem erwarten die Anwohner von "The Seven" exklusive Angebote wie ein 24-Stunden-Concierge-Service, ein privater Wellnessbereich, eine öffentliche Kindertagesstätte sowie extra große und ausreichende Parkmöglichkeiten. Bei all dieser Exklusivität bewahrt "The Seven" durch den Erhalt des einstigen Maschinenturms auch nach dem Umbau die Erinnerung an die ursprünglich industrielle Nutzung des Areals. Doch nicht nur seine Historie, auch seine Höhe von 56 Metern macht diese Immobilie einzigartig: Der Turm wird das höchste Wohngebäude der Innenstadt sein. Im neu errichteten, fünfgeschossigen Atriumgebäude werden für kleine, mittlere und größere Wohnungen etwa 6.500 bis 8.000 Euro pro Quadratmeter aufgerufen. Die Preise für die fünf Dachterrassenwohnungen im 4. Obergeschoss liegen über 12.000 Euro pro Quadratmeter. Die Flächen im ebenfalls neu gebauten Büro- und Gewerbegebäude "The Seven Office" sind mit Abschluss des Vertrages mit dem internationalen Beratungsunternehmen Marsh & McLennan Companies bis auf eine Teilfläche für Einzelhandel weitestgehend vermietet. Die umfangreichen Abrissarbeiten auf dem früheren Industriegelände haben im November 2009 begonnen, die Hochbauarbeiten sind im Juni 2011 angelaufen. Die Fertigstellung von "The Seven" ist für Frühjahr 2013 geplant.


The Seven im Internet: www.theseven-muenchen.de

 

Pressekontakt
scrivo PublicRelations
Ansprechpartnerin: Nadine Anschütz
Elvirastraße 4, Rgb.
80636 München

 

tel:  +49 (0) 89. 45 23 508 - 10
fax: +49 (0) 89. 45 23 508 - 20
email: nadine.anschuetz@scrivo-pr.de
www.scrivo-pr.de